Mosaik Deutschland

Hintergrund und Ziele

Mosaik Deutschland wurde im Jahr 2013 als e. V. gegründet und wird getragen von Praktiker*innen der politischen Bildungsarbeit unterschiedlichster professioneller sowie biographischer Hintergründe.

Hauptsitz von Mosaik Deutschland ist mit seinem Büro in Heidelberg. Hier tragen wir mehrere Projekte, die kommunal ausgerichtet sind. Mit unseren Bildungsangeboten sind wir jedoch bundesweit tätig. Multiperspektivität, Interdisziplinarität und die Verknüpfung von (Wissenschafts-)Theorie und Praxis bilden dabei die Grundpfeiler unserer Angebote.  Diese verfolgen alle das Anliegen, die gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen der postmigrantischen Gesellschaft für unsere Grundordnung (an-) zu erkennen sowie diesen konstruktiv zu begegnen und so zur Förderung eines positiven und gleichberechtigten Miteinanders beizutragen. So soll ein nachhaltiger gesellschaftlichen Veränderungsprozess angeregt werden, der an einer grundlegend wertschätzenden Haltung gegenüber unseren Mitmenschen ansetzt. 

Unsere Ziele sind

  • die Schaffung eines emanzipatorischen Bewusstseins für die Herausforderungen derpostmigrantischen Gesellschaft.
  • die nachhaltige Stärkung einer demokratischen und pluralistischen Alltagskultur.
  • die Förderung des gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalts.
  • die Einbeziehung und Sichtbarmachung von Lebensrealitäten von Menschen mit Migrationsgeschichten im Rahmen der politischen Bildungsarbeit.
  • die Förderung des gegenseitigen Verständnisses gesellschaftlicher Akteure sowie Festigung des demokratischen Bewusstseins durch Maßnahmen der politischen Bildung.
  • die (zivilgesellschaftliche) Stärkung von Akteur*innen angesichts aktueller Herausforderungen in Bezug auf Rechtspopulismus, Extremismus, demokratiefeindlichen Haltungen, Flucht und Migration.
  • Unterstützung und Stärkung von Minderheiten zu einer aktiven Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen.
  • die Begegnung und Auseinandersetzung mit jeglichen Extremismen, die im Zusammenhang mit der Migrationsgesellschaft (ent-)stehen, worunter wir u.a. den islamistischen Extremismus, den Rechtsextremismus, Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus rechnen.
Menü schließen